AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

Voraussetzungen für die Aufnahme in das Berufskolleg sind:


  1. die Fachschulreife oder der Realschulabschluss oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines Gymnasiums oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes,

  2. das Bestehen der Aufnahmeprüfung,

  3. bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern für den Besuch des Berufskollegs ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.

 

AUFNAHMEANTRAG

Dem Aufnahmeantrag sind beizufügen bzw. muss nachgereicht werden:


  1. ein Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angabe über den bisherigen Bildungsweg und gegebenenfalls die ausgeübte Berufstätigkeit,

  2. einen beglaubigten Nachweis des Realschulabschlusses oder eines gleichwertigen Bildungsstandes,

  3. eine Erklärung, ob und gegebenenfalls an welchem anderen Berufskolleg der selben Ausbildungsrichtung bereits an einem Aufnahmeverfahren teilgenommen wurde sowie ob und gegebenenfalls an welches andere Berufskolleg der selben Fachrichtung ein weiterer Aufnahmeantrag gerichtet wurde,

  4. die Vorlage einer Mappe mit mindestens zehn selbst gefertigten Gestaltungsarbeiten, aus denen Vorstellungsvermögen, zeichnerische Fertigkeiten und Ideenreichtum hervorgehen sollen,

  5. nach der Aufforderung durch die Schule an einem Informationstag und an einem Vorstellungsgespräch teilnehmen, im Rahmen dessen man Eignung und persönliche Reife für eine derartige Ausbildung nachweist.


Über den Aufnahmeantrag entscheidet die Schule.
Die Probezeit beträgt ein halbes Jahr.